fbpx

CO-LABORATION 2023

Simon Bus, Kelly Vanneste & Tanya Kupra (NL/D)

Maanplein, Heerlen
Sa 18.03.2023 + So 19.03.2023
Sa 14.00 Uhr | So 11.00 Uhr | So 14.00 Uhr
von 8,- €

Krantzcenter, Aachen
Sa 25.03. 2023 + So 26.03. 2023
Sa 14.00 Uhr | Sa 17.00 Uhr | So 11.00 Uhr
von 8,- €


Drei talentierte Performer aus der Euregio
schrit_tmacher unterstützt junge Tanz-Macher in ihrer Entwicklung. Das Festival lädt regelmäßig talentierte Tänzer:innen und Choreograph:innen aus der Euregio ein, eine neue Produktion zu entwickeln. CO-Laboration 2023 überrascht die Öffentlichkeit an zwei besonderen Orten: dem Krantzcenter in Aachen und dem Maanplein in Heerlen. Dieses Mal nicht wie in den vergangenen Jahre in drei unterschiedlichen Gebäuden, sondern an einem einzigen Standort, unter Nutzung der Gesamträumlichkeiten. Die drei Choreograph:innen zeigen drei vollständig unterschiedliche Stile.


Sprungbrett
Das Format Co-Laboration ist eine Gemeinschaftsproduktion von VIAZUID, ARTbewegt und schrit_tmacher, mit einer Beraterrolle für das Huis voor de Kunsten Limburg. Die Choreographie von Simon Bus ist zudem eine Koproduktion mit den Nederlandse Dansdagen und IBE in het kader van het meerjarige samenwerkingsproject Wendbare Werkplaats. In den letzten Jahren haben wir unter anderem Arbeiten von Mami Izumi, Roshanak Morrowatian, Lin Verleger, Olga Blank, Jop Vermeesch, Hermann Bär sowie Patrizio Bucci und Luis Ricardo Pedraza Cedrón (SALLY Dansgezelschap Maastricht) gezeigt. Alle diese Tanzschaffenden nutzten Co-Lab als Sprungbrett für ein großes Publikum.

Dauer: ~ 60 min. ohne Pause