fbpx

PANORAMA HEERLEN

Ein dynamischer Blick auf eine lebendige Stadt.

Startpunkt SCHUNCK Glaspalast Heerlen. Verschiedene Orte in der Innenstadt von Heerlen.
Fr 03.03.2023 + Sa 04.03.2023 + So 05.03.2023 + Fr 10.03.2023 + Sa 11.03.2023
13.30 und/oder 19.30 Uhr
Eintritt frei


Begeben Sie sich mit uns auf Erkundungstour durch die Stadt. Auf Einladung bringen mehrere Künstler*innen Sie an Orte, die sie beeinflusst oder inspiriert haben. Sie werden auch unruhige Stadtviertel kennen lernen, in denen die ausgelassenen, deutlich sichtbaren Aktionen der Künstler*innen einen Gegensatz zum verborgenen Leben hinter geschlossenen Gardinen bilden. Panorama und Porträt, Atmosphäre und Gemütszustand, Abstand und Nähe, Bild und Tanz wechseln sich ab und bilden so das Leben auf der Straße ab. Die Schönheit des Modernismus lebt in der Stadt weiter, wie sie sich heute zeigt.

Stimmen der Optimismus und der Glaube an die Zukunft von damals noch mit dem Leben von heute überein? Ansprechende weiße Türme und bunte Figuren in wundersamen Wagen, im Pulk fahrende Fahrradkuriere, und der Lärm der vollen Biergärten, Geschäfte in der Passage, Kirchenglocken und Bereitschaftspolizei im Gespräch mit Kneipengästen. Wie sehen die Einwohner*innen von Heerlen ihre Stadt und was sehen Menschen von außerhalb?
Ein animierter Rundgang durch die alte Bergbaustadt.

UIT DE TOON VALLEN – die innere Landschaft des anderen (eine Fotoserie, 2022-23) von der Fotografin und ehemaligen Scapino-Tänzerin Bryndis Brynjolfsdottir sowie dem Ausstellungsbauer und Autor Mark Kremer.
DAN MAAR DE LUCHT IN: von und mit HFC Dansstudio-Joey Berger, Luc Arnoldussen, dem Fotografen Luc Lodder und der kulturellen Brutstätte OUTPOET
Unter Mitwirkung von Suzanna Jansen (Autorin von „Het Pauperparadijs“ (Das Paradies der Armen) und „De omwenteling of de eeuw van de vrouw“ (Der Umbruch oder das Jahrhundert der Frau).